Startseite
Fakten
Der Verein


Baugröße: H0, H0eGleislänge: ca. 540m
System: Zweileiter Gleichstrom, analogWeichen: 194
Anlagengröße: ca. 60qmFahrstraßen: 131
Epoche: III, Mittelgebirge um 1965Signale: 68
Gleismaterial: RocoSchattenbahnhöfe: 2

Die Modellbahnanlage spiegelt die Zeit um 1965 wieder, in der die Dampflok noch das Bild der Eisenbahn beherrschte.
Die zweigleisige Hauptbahn, eingleisige Nebenbahn mit Güterbahn sowie eine Schmalspurbahn wurden in eine Mittelgebirgslandschaft eingepaßt.
In "Altburg" befindet sich neben der Altstadt mit Stadtmauer der Hauptbahnhof mit 10 Gleisen, einem Bahnbetriebswerk mit 15 ständigem Lokschuppen, einer Güterabfertigung und dem Schmalspurbahnhof.
Desweiteren gibt es eine Abzweigstelle, einen Landbahnhof "Dettingen"und ein Kieswerk mit Gleisanschluß. Die Züge, Autos und Gebäude wurden so gewählt bzw. gebaut wie es sie zu dieser Zeit gegeben hat. Für uns sehr wichtig war und ist die richtige Signalisierung der Zug- und Rangierfahrten mit Haupt-, Gleissperr- und Wartesignalen. Gesteuert werden die Zug- und Rangierfahrten manuell von 2 Drucktastenstellpulten (DrS60).
Im ersten Schattenbahnhof stehen 22 Züge für ihren Einsatz bereit.
Der zweite Schattenbahnhof beherbergt nicht nur weitere 12 Züge, sondern bietet auch die Möglichkeit Züge zu wenden und einen individuellen Streckenwechsel durchzuführen.